Dessous mit dem Gütesiegel Oeko-Tex®

Seit der Saison Frühjahr-Sommer 2018 lässt die Marke Princesse tam.tam nach den Vorgaben des Oeko-Tex® Standard 100 ihre Dessous- und Bademodenkollektionen prüfen und zertifizieren.
Aktuell tragen 50 % unserer Artikel das Oeko-Tex® Label, um Ihnen zu garantieren, dass bei der Herstellung der Dessous und Bademode keine haut- und gesundheitsschädigenden Substanzen zum Einsatz kommen.

Mehr zu Oeko-Tex® erfahren

Oeko-Tex® garantiert, dass kein gesundheitsbedenklicher oder -beeinträchtigender Schadstoff in der Herstellung von Textilien oder Materialien zum Einsatz kommt. Es handelt sich hierbei um das erste international anerkannte Gütesiegel, das sich an den Verbraucher richtet und alle textilen Produkte sowie verwendeten Zubehörmaterialien vom Garn über die Etiketten und bis zum Stoff sowie alle Verarbeitungsstufen miteinbezieht. Auf Grundlage seines umfangreichen und strengen Maßnahmenkatalogs wird dieses weltweit gültige Kontroll- und Zertifizierungssystem von der Branche als Sicherheitsgarant angesehen. Es beruht auf den strengsten internationalen Vorschriften und greift den Risiken und Grenzwerten von Substanzen vor, die noch nicht gesetzlich reglementiert sind. Für die Vergabe des Oeko-Tex® Zertifikats führt ein unabhängiges Oeko-Tex®-Prüflabor Tests an den Ausgangsmaterialien und Zubehörteilen durch.
Zierelemente und nicht-textile Accessoires, die zu den Dessous-Teilen gehören (Verschlüsse, Klammern usw.), werden dabei ebenfalls getestet.
Wenn das Dessous den Vorgaben des Lastenheftes entspricht, wird das Oeko-Tex® Gütesiegel für ein Jahr vergeben.
Für mehr Informationen, hier klicken.