Heattech®-TECHNOLOGIE

Unsere Heattech® -Kollektion, entworfen in Zusammenarbeit mit unserer japanischen Lieblingsmarke Uniqlo, sieht nicht nur gut aus, sondern hält auch richtig warm. Schluss mit dem Winter-Lagenlook!

Eine technologische Revolution dank der Kleidung die Wärme speichert

Die Heattech®-Technologie nimmt den vom Körper erzeugten Wasserdampf auf und wirkt isolierend.
Die aus der Haut verdampften Wassermoleküle bewegen sich sehr schnell, werden vom Heattech®-Gewebe aufgenommen und dann in den hochsaugfähigen Viskosefasern gespeichert.

Das verdampfte Wasser wird von Heattech® eingeschlossen
und erzeugt anschließend Wärme.

Heattech® speichert die Körperwärme.
Foto unter extremen Kältebedingungen aufgenommen (-19°C)

Dünner und doch wärmer

Damit die Körperwärme gespeichert werden kann, darf die von der Haut abgestrahlte Wärme nicht entweichen. Microacrylfasern, die etwa 10x so fein wie ein menschliches Haar sind, bilden das Heattech®-Gewebe, wobei die Lufttaschen zwischen diesen Fasern zum Speichern der Wärme beitragen. So wird die von der Viskose zurückgehaltene Wärme im Inneren des Stoffs gespeichert.

Vergleich eines Haars und
einer Microacrylfaser
(Zoom x500)

Querschnitt des Heattech®-Gewebes (Zoom x500)

Heattech® mit Argan-Öl für ein sanfteres Hautgefühl

Dieses traditionelle Naturöl ist für seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt. Für ein besonders sanftes Tragegefühl wurde das hautfreundliche Argan-Öl direkt in den Stoff der Damenmode eingearbeitet.