Der Shorty

Als Mittelding zwischen Tango und Short steckt hinter dem Shorty ein unendlich weibliches Dessous, welches je nach Schnitt und Material sogar zur sexy Unterwäsche werden kann.
Klassisch gehalten, aus Spitze oder mehr oder weniger knapp geschnitten, ist ein Shorty für jede Gelegenheit dabei!

Brasilianischer Shorty Puder
Shorty Mezcal Grün
Shorty Elfenbeinfarben
Shorty Marineblau
Brasilianischer Shorty Koralle

Die unterschiedlichen Schnittvarianten des Shortys

Im Grunde verfügt der Shorty auf Hüfthöhe über ein breites Stoff- oder Spitzenband. Er sollte deshalb nicht mit einer Short oder einer Boxershort verwechselt werden. Es gibt ihn in mehr oder weniger freizügigen Varianten, welcher einen Blick auf den Po gewähren können.

Der brasilianische Shorty beispielsweise bedeckt weitgehend die Hüften und bringt ansatzweise die Gesäßwölbung zum Vorschein, welcher er in ihrer Mitte folgt. Mit anderen Worten ist er im Pobereich knapper gehalten als ein klassisches Höschen.

Der gewöhnliche Shorty bedeckt ebenso wie seine brasilianische Ausführung die Hüften, wenngleich im Gegensatz zu dieser ebenfalls zum Großteil den Po, ähnlich eines klassischen Höschens. Er legt sich den Pobacken an, während der brasilianische Short den Eindruck erweckt, dass Stoffband auf Hüfthöhe würde direkt in das am oberen Polende übergehen.

ALLE Shortys

Shortymania

Der Shorty hat den Vorteil, genauso bequem wenngleich wesentlich erotischer als eine Boxershort zu sein. Zu wem passt ein Shorty?

Ein Shorty passt Ihnen vor allem dann, sollten Sie schmale Hüften haben.

Das breite Stoff- oder Spitzenband auf Hüfthöhe hilft diese zu betonen und die Blicke auf sie zu ziehen. Sollten Sie Ihre Hüfte betonen wollen, ist der Shorty genau das Richtige für Sie! Fehlt es Ihrer Figur an weiblichen Rundungen, greifen Sie am besten zum brasilianischen Shorty, welcher für hübsche Gesäßkurven sorgt.

Der Shorty bleibt die perfekte Lösung bei einem flachen Po.

Sollten Sie Ihrem Po hübsche Kurven verleihen wollen, empfehlen wir Ihnen, zu einem Shorty zu greifen! Indem er die Hüften betont und größtenteils das Gesäß bedeckt, erscheinen Ihre Pobacken voller. Gönnen Sie sich das Gefühl einer hübschen Figur! Der brasilianische Shorty stellt zudem eine wunderbare Alternative zum String dar, welcher bei einem eher flachen Po kaum zu empfehlen ist. Ihr Gesäß kommt somit teilweise direkt zum Vorschein, während die bedeckten Pobacken hüsche Kurven zeichnen.

Gelegenheiten für den einen oder anderen Shorty

Die Basics unter den Shortys: Als ideale Unterwäsche für den Alltag sorgen die Shortys, aus Bauwolle oder auch nicht, für maximalen Tragekomfort und das selbst beim Sport. Das Beste vom Besten: Die normalerweise an den Oberschenkeln heißversiegelten Shortys aus Mikrofaser, die bequem am Körper anliegen wie eine zweite Haut.

Der maximale Funfaktor geht wenngleich an die Spitzenshortys, welche als raffinierte Dessous Sinnlichkeit und Erotik mit sich bringen.

Wie unterscheiden sich Shortys, Tangas beziehungsweise Boxershorts voneinander?

Die Boxershorts bedecken ganz einfach einen Großteil der Hüften, Oberschenkel und des Pos und zeigen wenig Einfallsreichtum im Vergleich zur Formenvielfalt der Shortys. Die Pobacken bleiben von Boxershorts vollständig verdeckt. Shortys und Tangas erst recht zeigen mehr von Ihrer Hüfte und Ihrem Po.